Wir verwenden Cookies - ➤ mehr erfahren
➤ Kontakt und Rückruf-Service

Es ist soweit: Der wichtigste Tag steht nun bald an – Was Sie bei der Vorbereitung Ihres Hochzeitstages beachten sollten

Ihre wichtigste Entscheidung im Leben haben Sie getroffen und möchten die Freude daran auch genießen und feiern, daher soll Ihre Hochzeitsfeier auch etwas ganz spezielles werden. Doch worauf sollte man bei der Organisation der eigenen Hochzeitsfeier achten? Im Weiteren listen wir auf, welche Themen eine gute Vorbereitung voraussetzen und worauf man an diesem speziellen Tag achten sollte.

Die Vorbereitung oder vielmehr die Organisation der eigenen Hochzeit erfordert eine gewisse Disziplin und Abarbeitung der wichtigsten Termine, zu denen mehrere Punkte, von der Festlegung des Hochzeitsdatums bis zu den Trauringen. Sowohl zeitlich als auch kostentechnisch setzt die Hochzeitsfeier ein großes Verantwortungsbewusstsein voraus, daher sollte man schon sehr früh damit beginnen, ein genaues Datum für die Feier festzulegen und sollte dementsprechend auch weitere Daten wie zum Beispiel den Standesamts-Termin etwa zehn Monate vorher festlegen. Genauso wichtig ist es, sich früh genug auf die Suche nach einem eleganten Brautkleid zu machen, da man sonst in Zeitdruck gerät und daher das falsche Kleid aussuchen könnte. Passend zum Brautkleid muss man selbstverständlich an diesem äußerst wichtigen Tag auch den passenden Eheschmuck und in diesem Zusammenhang insbesondere die Trauringe mit den jeweiligen Namensgravuren vorher bestellen, denn auch wie beim Brautkleid ist hierbei denkbar, dass man aufgrund von Zeitmangel die wichtigsten Accessoires der Hochzeitsfeier vernachlässigt. Die Trauringe sollten auf jeden Fall mit Sorgfalt ausgesucht werden, da sie auch nach der Hochzeit und Jahre danach das Symbol der Zusammengehörigkeit sein werden. Weitere Informationen zum Thema Eheschmuck finden Sie direkt + hier.

Zu der Hochzeitsplanung gehört natürlich unter anderem auch die Planung der Flitterwochen, die auch definitiv früh genug geplant und auch gebucht werden müssen. In diesem Zusammenhang ist es wichtig, die Gültigkeit der Reisepässe zu überprüfen, um am Abflugtag böse Überraschungen am Flughafen zu vermeiden. Selbstverständlich ist auch die Festlegung der Örtlichkeit der Hochzeitsfeier. Daher sollte man bereits mehrere Monate vorher, um genau zu sein sind etwa sieben bis acht Monate vor der Hochzeit ausreichend, all diese oben aufgeführten Punkte durchgehen. Da man auf diese Weise die zeitaufwändigsten Punkte abgehakt hätte. Des Weiteren sollte man danach sich auch um die finanzielle Seite des ganzen Geschehens kümmern: Das bedeutet es muss ein Kostenplan erstellt werden, der in etwa aussagt, wie viel Geld für die einzelnen Schritte benötigt wird und wie man diese Kosten bis zur Hochzeit sinngemäß aufteilen könnte. Denn eine rechtzeitige Festlegung des Budgets für diesen ganz besonderen Tag ist dann sicherlich nämlich auch von hoher Bedeutung. Die Bestellung der Hochzeitstorte, die Erstellung der Menükarten, die Kontaktierung der Catering-Firma, die Kontaktaufnahme mit einem Hochzeitsfotografen, das Finden einer Band für die musikalische Gestaltung der Hochzeitsfeier sowie aber auch die Überprüfung der Gästeliste, die dann nun ein wenig konkreter sein müsste, sollten ohnehin auch ein paar Monate vor der großen Hochzeitsfeier mitberücksichtigt und eventuell genauer analysiert werden. Denn je weniger Zeit noch bis zu der Feier da ist, desto mehr hat man die Chance, sich einen detaillierten Überblick über die Hochzeit zu verschaffen und gegebenenfalls auch die Möglichkeit zu besitzen, bestimmte Punkte zu verändern bzw. zu aktualisieren.
Mir hat dieser Artikel gefallen und möchte ihn gerne meinen Facebook-Freunden zeigen