Wir verwenden Cookies - ➤ mehr erfahren
➤ Kontakt und Rückruf-Service

Vaterschaftsanerkennung Standesamt

Die Vaterschaftsanerkenung im Standesamt gibt es, wie im Jugendamt, kostenlos. In einigen Städten kann es jedoch sein, wie viele Internetbeiträge behaupten, dass ein Unkostenbeitrag geleistet werden muss. Links zu den zuständigen Standesämtern findest du in unserer Umkreissuche.

Für die Vaterschaftsanerkennung benötig man von beiden Elternteilen die Personalausweise, Geburtsurkunden sowie Eheurkunden und, wenn vorhanden, die Scheidungsurteile. Normalerweise dauert die eigentliche Vaterschaftsanerkennung nur ein paar Minuten. Es werden 2-3 Formulare ausgefüllt und von beiden Elternteilen unterschrieben. Häufig hört man von langen Aufklärungsgesprächen über die Vaterschaftsanerkennung mit den Standebeamten, die bis zu einer Stunde dauert können. Dies sollte jedoch eher im Jugendamt als im Standesamt der Fall sein.

Sich einen Termin zu holen ist vor allem in größeren Städten ratsam. Oft sind die Standesämter zu den Sprechzeiten voll ausgelastet.
Mir hat dieser Artikel gefallen und möchte ihn gerne meinen Facebook-Freunden zeigen